Borek Media stellt sich neu auf

Die Borek Media GmbH (Osterwieck/Sachsen-Anhalt) will, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, „sich der digitalen Herausforderung stellen und das eigene Unternehmen neu ordnen. Neue, moderne Maschinen und ein Wechsel in der Führungsstruktur sollen dies möglich machen.“ Was die Führungsstruktur anbetrifft, so trat Konstantin Borek, der jüngste Sohn des Firmeninhabers Henning Borek, in die Ge­schäftsführung ein und übernahm die Vertriebsaktivitäten des Dialog-Marketing-Unternehmens.

from print.de
via ePrint Forum

Horizon: Automation und Vernetzung im Fokus des Drupa-Auftritts

Rainer Börgerding, Geschäftsführer der Horizon GmbH, zieht eine positive Drupa-Bilanz: „Für Horizon ist die Drupa 2016 ein überwältigender Erfolg gewesen. Die neue Rolle der Druckweiterverarbeitung spiegelte sich in einem immensen Interesse des Fachpublikums an unseren Lösungen wider“, so der Geschäftsführer, „die positive Resonanz zeigt uns ganz deutlich, dass Horizon mit seinem Fokus auf Automation und Vernetzung den Nerv der Zeit trifft.“

from print.de
via ePrint Forum

Horizon: Automation und Vernetzung im Fokus des Drupa-Auftritts

Rainer Börgerding, Geschäftsführer der Horizon GmbH, zieht eine positive Drupa-Bilanz: „Für Horizon ist die Drupa 2016 ein überwältigender Erfolg gewesen. Die neue Rolle der Druckweiterverarbeitung spiegelte sich in einem immensen Interesse des Fachpublikums an unseren Lösungen wider“, so der Geschäftsführer, „die positive Resonanz zeigt uns ganz deutlich, dass Horizon mit seinem Fokus auf Automation und Vernetzung den Nerv der Zeit trifft.“

from print.de
via ePrint Forum

Heidelberg: Stünings Medien baut seine „Zukunftsfabrik“ aus

Mit Digitalisierungslösungen der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) will die in Krefeld ansässige Stünings Medien GmbH ihre „Zukunftsfabrik 4.0 mit Logistikzentrum“ weiter ausbauen. Im April 2016 wurde das neueste Digitaldrucksystem Versafire CP von Heidelberg in Betrieb genommen. Zur Drupa 2016 bestellte das Unternehmen eine Speedmaster XL 106-Zehnfarben mit Wendung der neuesten Generation.

from print.de
via ePrint Forum

Berberich und Papier Union bauen Logistik-Allianz weiter aus

Die Papiergroßhändler Carl Berberich GmbH (Heilbronn) und die Papier Union GmbH (Hamburg) intensivieren ihre Zusammenarbeit in puncto Logistik. In der Region Frankfurt werden Kunden der beiden Großhändler ab dem 1. August 2016 vom Berberich-Standort Hofheim-Wallau aus – unter Beibehaltung der jeweiligen Fuhrpark-Kapazitäten, beliefert

from print.de
via ePrint Forum

Berberich und Papier Union bauen Logistik-Allianz weiter aus

Die Papiergroßhändler Carl Berberich GmbH (Heilbronn) und die Papier Union GmbH (Hamburg) intensivieren ihre Zusammenarbeit in puncto Logistik. In der Region Frankfurt werden Kunden der beiden Großhändler ab dem 1. August 2016 vom Berberich-Standort Hofheim-Wallau aus – unter Beibehaltung der jeweiligen Fuhrpark-Kapazitäten, beliefert

from print.de
via ePrint Forum

Bobst: Ergonomisch bedienbare Rotationsstanze für Wellmaterial

Neu von Bobst ist die Rotationsstanze DRO 1628NT RS mit Rapidset-Konzept (Gruben-Version) und feststehender Bauweise. Diese Maschine erlaubt ein Arbeiten auf Bodenniveau. Kurz vor der Drupa war die Maschine im Rahmen einer Open-House-Veranstaltung bei der Zerhusen Kartonagen GmbH in Damme (Kreis Vechta) präsentiert worden. Die von Bobst Lyon entwickelte Maschine deckt bei einer Leistung von max. 11.000 Bogen pro Stunde laut Hersteller jedes Produktionsmix ab – angefangen bei einfach bedruckten Transportverpackungen (meist aus Wellpappe) bis hin zu hochwertigen, mit vier Farben und Lack bedruckten Verkaufsverpackungen auf gestrichenen Papieren. Bei den vollfarbigen Arbeiten mit Lack seien laut Bobst Produktionsgeschwindigkeiten von mehr als 7.500 Bogen pro Stunde möglich. Die Auftragswechselzeiten sollen bei Nutzung des Rapidset-Konzepts bei unter sechs Minuten liegen.

from print.de
via ePrint Forum

Die Druckindustrie im Auge der Kreislaufwirtschaft

Die in Brüssel getroffenen Entscheidungen zu Umwelt-Themen sind der Mindeststandard für alle europäischen Mitgliedsstaaten. Deshalb ist es eine wichtige Säule der Lobbyisten-Tätigkeit von Intergraf, hier tragbare Bedingungen zu gewährleisten. Die Europäische Kommission überarbeitet derzeit ihr auf den Umgang mit Abfall bezogenes Regelwerk. Es trägt die Überschrift „Den Kreislauf schließen – Ein EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft“. Die Vorschläge, die im Dezember 2015 präsentiert wurden, beinhalten neue Ziele für das Recycling, den endgültigen Ausstieg aus der Deponie-Wirtschaft und verstärkte Mülltrennung. Die Maßnahmen werden alle Schritte des Produktzyklus betreffen: Die Produktion, den Verbrauch und die Entsorgung. Gedruckte Produkte sind da keine Ausnahme.

from print.de
via ePrint Forum

Deutscher Drucker 13/2016: Drupa jetzt viel internationaler

Noch nie war eine Drupa so international wie die Veranstaltung des Jahres 2016: 76 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland und zeigen wie sich die Branche und mit ihr die Messelandschaft wandelt. Deutscher Drucker stellt in der neuesten Ausgabe heraus, welche Trends auf der Drupa sichtbar wurden und was dies für die Zukunft bedeutet. Druckbranche. Das aktuelle Heft Deutscher Drucker 13/2016 können Sie ab sofort im print.de-Shop bestellen.

from print.de
via ePrint Forum

Download: Selfpublishing / Books on Demand

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, ein eigenes Buch zu schreiben und auf den Markt zu bringen? Egal, ob ein Krimi, ein Roman, ein Kinderbuch oder ein Reisebericht – mit dem Book-on-Demand-Verfahren, das auf dem Digitaldruck basiert, können Autoren heute ganz einfach ihr Manuskript zum Buch drucken lassen und auf Wunsch auch – mit einer ISBN-Nummer versehen – auf dem deutschen Buchmarkt veröffentlichen.

from print.de
via ePrint Forum